, , ,

Kleid Ajaccio mit Stoffblüte

 

Unser Ajaccio gehört ja schon zu den Schnitten,

die wir immer wieder gerne für den Laden nähen,

wir lieben es halt

und viele Stoffe lassen sich toll verwenden!

Diesmal Holländische Fahrräder:

 

06-27_6

 

Und weil auch soo viele Blumen aus Holland kommen,

haben wir es diesmal mit einer kleinen Stoffblüte geschmückt:

 

06-27_5

 

 

Die geht so:

 

Schmale Jerseystreifen (ca. 1,5cm breit) zuschneiden.

06-27_11

 

 

Faden in eine Nähnadel fädeln,

den Stoffstreifen in Schlaufen legen

und von Hand durchstechen.

06-27_10

 

 

Rundherum,

immer wieder,

06-27_9

 

 

bis der Kreis sich schließt und es eins Blüte geworden ist.

06-27_8

 

 

In die Blütenmitte einen Glitzerknopf,

06-27_7

 

und fertig!

 

06-27_5

 

Material: 97 % Viscose, 43% Elastahn Ökotex der Firma Hilco
Pflege : Feinwäsche bei 30 °,  Linksseitig waschen
Preis pro Meter: 25,50 €
 
 
 
BITTE BEACHTEN SIE:
die Farben können durch die Darstellung des Bildschirms
eventuell nicht naturgetreu wiedergegeben werden.

 

Stoffe bestellen Sie bitte telefonisch bei uns im Ladengeschäft in Freiburg unter 
 

 0761 29 255 90.

 Wir wünschen Ihnen viel Spaß und einen schönen Freitag!

Print Friendly

Tutorial: Verdrehter Loop

 

Wie gestern angekündigt zeigen wir heute

wie wir den Loop genäht und gedreht haben:

 

Zuschnitt 70cm hoch und 140cm breit.

Schön an den Streifen entlang geschnitten!

schal_20

 

Den Stoff in der Höhe halbiert legen und zusammenstecken.

schal_19

 

Mit einem kleinen Zickzackstich zusammen nähen.

schal_18

 

Loop wenden.

schal_17

 

Einmal verdrehen.

schal_16

 

Zweimal.

schal_15

 

Dreimal.

schal_14

 

Viermal.

schal_13

 

Fünfmal.

schal_12

 

Und ein letztes sechstes Mal.

schal_11

 

Nahtzugaben rechts auf rechts in der Rundung aufeinander legen

schal_10

 

und zusammen stecken, so dass die Streifen aufeinander treffen.

Zusammen nähen, hierbei eine ca.10cm Öffnung lassen.

schal_9

schal_7

 

Schal durch die Öffnung ziehen und wenden.

schal_6

 

Öffnung von Hand zunähen.

schal_5

schal_4

 

Fertig!

schal_2

Wir wünschen gutes Gelingen!

 

Print Friendly
, ,

Tutorial Durchziehschal

Kleine Halswärmer aus kuscheligen Fake Fur

 sind immer wieder ein Willkommenes Mitbringsel,

und ein toller Resteverwerter!

 

Wie wir ihn genäht haben zeigen wir Ihnen hier:

 
 
 
Streifen mit ca. 20cm Breite und 90cm Länge zuschneiden.
 
 
 
 
 
 
Streifen gut miteinander fixieren
 ( Fell schiebt beim Nähen wie verrückt).
 Die Enden entweder abrunden oder abschrägen.
 
 
 
 
 
 
Naht nähen und die Überstehende Nahtzugabe auf 1cm zurück schneiden.
 
 
 
 
 
 
Dabei eine Öffnung von ca. 7cm lassen.
 
 
 
 
 
 
Schal durchziehen.
 
 
 
 
 
 
Die Öffnung von Hand zunähen.
 
 
 
 
 
 
Auf eine Seite ein 4cm Strich ziehen,
den Strich mit normalen Steppstich umsteppen
 und mittig auf dem Strich aufschneiden.
 
 
 
 
 
 
Fertig!
 
 
 
 
 
 
Umlegen und hinaus ins Winterwetter!
 
 
 
 
Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!
Print Friendly
, ,

Tutorial für eine Mohnblüte aus Walk

 
 

Für einen schönen Anlaß haben wir uns diesmal eine Mohnblüte einfallen lassen,

 sie ist etwas üppiger wie diese.

 

Für die festlichen Momente:

 
 
 
 
 
 
 
Und so haben wir sie gemacht:
 
 
 
Drei unterschiedliche Kreise mit Hilfe von Trinkgläsern
 aufgezeichnet (ca.11cm der Größte).
Diese doppelt zugeschnitten. 
Für ein Armband noch ein Rechteck von ca.23cm auf 5cm.
 

 

 
 
 
 
Die Kreise vom Rand bis in die Mitte einschneiden.
 
 
 
 
 
 
Die gleichen Kreise aufeinander legen 
und an der eingeschnittenen Linie knappkantig zusammen nähen.
 
 
 
Jetzt die welligen Kreise der Größe nach ( der Große ganz unten)
ineinander legen und von Hand im Mittelpunkt zusammen nähen.
 
 
 
 
 
Wir haben die Blütenmitte mit schwarzer Effektwolle
 und einem Straßstein noch ausgeschmückt.
 
 
 
 
 
 
Für das Armband die Rechtecke 
aufeinander steppen und Klettband annähen.
Die Blüte kann auch an eine Broschennadel genäht werden.
 
 
 
 
Fertig!
 
 
 
 
 
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachnähen!
 
 
Print Friendly
, , ,

Haarbandtutorial

Der Übergang von recht kurzem Haar zu langem Haar ist oft schwer, das veranlasste uns zu überlegen mit welchem Trick ich die Zeit überbrücken könnte.
 Heraus kam mein neues Haarband, nicht zu üppig (für meinen kleinen Kopf mit dünnem, fusseligen Haar) und doch nicht ganz ohne.
 
 
Die Grundidee entsprang aus dem Gürtel:
 
 
 

 

Den Stoffrest von meinem Vichyshirt aus der Kiste geholt,

 
 
 

 

einen 7cm Breiten und ca.1,2m ( doppelter Kopfumfang) Langen Streifen zugeschnitten.

 
 

 

Den Streifen halbiert aufeinander gelegt und 1cm breit zusammengesteppt.

 
 
 
Durchgezogen.
 
 
 

 

Ein 2,5cm breites Gummiband auf den Kopfumfang zugeschnitten.

 
 
 
 
 
Gummi eingezogen.
 
 
 

 

Ein Viereck von 7cm Breite und 10cm Länge zugeschnitten, auch halbiert aufeinander gelegt und 1cm breit zusammengesteppt.

 
 
 
 
 
Gewendet.
 

 

 
 
 
Über das Haarband gezogen.
 
 
 
 
 
 
 
Das Haarband mit dem Gummi zusammengenäht.
 
 
 
 
 
 
 
Das Viereck über die Naht gezogen und mit ein paar Stichen festgenäht.
 
 
 
 
 
 

Fertig!

 
 
 
 
 
So liebe Haare, nun dürft ihr bitte, bitte länger werden.
 
 
Shirtschnitt :
 
Stoff:
Blumenviscosejersey
 
 
Ich wünsche unseren Leserinnen einen schönen Mittwoch, und dickeres Haar wie meines!
 
 
Print Friendly
, ,

Tutorial Dreieckstuch mit Applikation

 
 Der Frühling lockt uns nach draußen,
aber manchmal weht eben nicht nur ein laues,
sondern ein etwas kühleres Lüftchen.
Und weil man nie genug Tücher haben kann,
haben wir heute eine Anleitung
für ein fröhlich flatterndes Dreieckstuch für sie vorbereitet.
 
 
 
 
 
 
 
 
Aus einem Stoffrest ein Dreieck der Größe 1,60 m mal 0,45 m  schneiden.
Beliebig viele Sterne aus einem passenden Stoff ausschneiden.
 
 
 
 
 
Die Sterne, die am Rand überstehen sollen,
doppelt schneiden und legen und  bis circa zur Hälfte
mit Applikationsvlieseline (Vlisofix)  bebügeln.
 
 
 
 
 
Das Tuch mit einem Rollsaum versehen. Dazu die Nahtzugabe von 1,5 cm nach hinten klappen, Feststecken und mit einem kleinen und schmalen Zickzackstich einmal um das Tuch nähen.
 
 
 
 
 
 
Anschließend die Nahtzugabe hinten vorsichtig mit einer scharfen Schere wegschneiden.
 
 
 
 
 
 
Sterne sorgfältig auf das Tuch stecken.
 
 
 
 
 
 
Mit einem etwas größer eingestellten Gradstich zweimal um die Sterne nähen.
Das darf ruhig ungenau sein!
 
 
 
 
Und fertig ist das Tuch!
 
 
 
Nun noch schnell das passende Kleid dazu nähen…
 
 
 
Kleid Torbole, 06-62
 
 
Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche!
 
 
Print Friendly
, , ,

Tutorial Kräuselgürtel

 
Accesoires braucht Frau immer. 
 
Schals, Mützen und Gürtel geben den Outfits
erst den letzten Schliff.
Und deshalb haben wir heute für Sie einen einfach herzustellenden Gürtel entworfen,
der, auf der Hüfte oder in der Taille getragen,
ein echtes Highlight ist.
 
 
 Jacke Burg 03-83
 
 
 
Einen dekorativen Stoffrest wählen. Wir benutzen ein Stück Seidensatin.
 
 
 
Ein Stück von 140 mal 8 cm zuschneiden.
Längs falten und an der langen Seite zusammen nähen.
 
 
 
 
 
Ein 2,5 cm breites Gummiband auf die gewünschte Länge zuschneiden.
Wir wählten eine Länge von 80 cm.
 
 
 
 
 
 
Gummiband einziehen.
 
 
 
 
 
 
An den Enden mit einer Nadel fixieren.
 
 
 
 
 
 
 
 Nun je ein Schnallenende an den kurzen Seiten platzieren.
Dazu den Stoff um die Schnalle legen,
feststecken und mit einer Naht fixieren.
 
 
 
 
 
Fertig!
 
 
 
 
 
 
Und nun nach Herzenslust lässig drapieren!
Um die Hüfte oder die Taille.
Geht toll mit Shirts, (Wickel)jacken, Kleidern, Pullovern…
 
Probieren Sie es aus!
 
 
Kimono Taipeh 01-106
 
 
 
 
 
 
Metallschnalle in Altsilbermatt  für 4,85 €
 
bei uns im Ladengeschäft in Freiburg unter 
 
 0761 29 255 90 erhältlich.
Print Friendly
, ,

Tutorial für eine Brosche

 
Anläßlich einer kleinen betriebsinternen Feierstunde
und weil der Tag so trübe war,
beschlossen wir,
ein wenig Glanz in unsere Hütte einziehen zu lassen.
 
Schmückend sollte es sein
und nach einem Gläschen Sekt fanden wir,
es dürfe auch ein wenig glitzern.
 
 
 
 
Kleid Harrislee 06-52
 
 
Nach  kurzer Beratung entschieden wir uns für eine Brosche
und teilen unsere Glitzerlaune mit Ihnen:
 
 
 
Einen Kreis von 12 cm Durchmesser aus einem fransenden Leinenstoff schneiden.
 
 
 
 
 
 
Mit dem größten Gradstich der Nähmaschine einmal füßchenbreit
(ohne zu versäubern!) um den Kreis steppen.
 
 
 
 
 
 
Nun vorsichtig an den Fäden ziehen.
 
 
 
 
 
 
 
Wenn der Kreis geschlossen ist, die Fäden sorgfältig verknoten.
 
 

 

 

Leinen am Ende ein wenig franselig zupfen, einen glitzernden Knopf annähen.

 
 
 
 
 
 
Ans Kleid stecken! Und um die Wette funkeln und strahlen.
 

Kleid Harrislee 06-52

 

 
 
Brosche für jede Gelegenheit, auch zur Jeans und im Büro.
 
Wir wünschen einen guten Wochenstart!
Print Friendly
, ,

Tutorial Schlingenschal aus Doubel-Facewalk

 

 Eine neue, effektvolle Schalidee!

 

 

Vierecke zuschneiden 20cm auf 20cm.

 

 

In der diagonalen knicken, dreimal parallel zur offenen Kante von jeder Seite einschneiden, jedoch nicht durchschneiden.

 
 
 
 
 
 Aufklappen, und die inneren Zipfel fixieren und zusammen nähen ( da es sehr eng ist sollte man die von Hand zusammen nähen).
 
 
 
 
 Die übernächsten Zipfel genauso ( die passen gut unter die Nähmaschine ).
 
 
 
 
Umdrehen und genauso verfahren. Erst den inneren zusammen nähen.
 
 
 
 
 Dann den äußeren zusammen nähen.
 
 
 
 
 So sehen nun unsere Vierecke aus.
 
 
 
 
  Nun kann man die Vierecke seitlich legen,
die Schlingen etwas auseinander ziehen und in Schalform anordnen
( 1 Viereck, darunter 2 Vierecke, dann wieder 1 Viereck…)
An den schon genähten Ecken die Vierecke zusammenstecken
und auch zusammen nähen
( da es sehr dick ist, muss man, je nach Nähmaschine sie von Hand zusammen nähen ).
 
 
 
 
 Länge und Breite ist variabel, wir haben 10 Vierecke verarbeitet.
 
 
Durch den Doublface- Walk sieht der Schal besonders toll aus, aber auch in Uni wird er zum Liebling.
 
 
 
 
 
 Und verschiedene Drapiermöglichkeiten gibt es auch…
 
 
 
 
  Wir wünschen viel Spaß beim schippeln und nähen.
 
 
Print Friendly
, ,

Tutorial Biesenschal

 
Ein ganz beliebter Biesenschal, macht viel her –
ist aus Resten ruck- zuck genäht!
 
 
 
 
 
 

 

Walkstreifen ca. 20cm lang und ca. 4cm breit zuschneiden. Wir haben uns für schwarz und anthrazit entschieden (so sieht er sehr edel aus, andere Farbkombis oder Uni ist auch sehr schön).

 
 

 

Einen schwarzen und einen anthrazitfarbenen Streifen zusammen stecken

und 3mm breit zusammen steppen.

 
 

 

Beim aufklappen steht die Naht schön nach oben.

 
 

 

Nun in die andere Richtung einen weiteren Streifen anstecken und nähen.

 
 
 

 

 So dass die Nähte immer in die Abwechselnde Richtung zeigen.

 
 

 

Aufgeklappt sieht man es ganz gut.

 
 
 
 
 

 

Und wenn alle Reste aneinandergereiht sind, kann man sich schön einkuscheln.

 
 
 
 Männer lieben diesen Schal auch oder gerade,
aber oft etwas kürzer wie wir Frauen.
 
Viel Spaß beim Komplimente einsammeln….
 
 
Print Friendly