Tutorial: Leichter Bügeln mit einer Bügelschablone

 

Taschenformen haben es ja manchmal ganz schön in sich!

Sie sind auch noch ausgerechnet oft der Hingucker!

Schöner werden sie, wenn man eine Bügelschablone benutzt,

sie werden auch gleichmäßiger!

An unseren neuen Wanderhosen haben wir auch die Gesäßtaschen

mit der Schablone verarbeitet!

 

 02-39_52

 

Und wie angekündigt zeigen wir heute

wie einfach und rucki-zucki

die Schablone erstellt ist:

 

 

Die Nahtzugabe der Tasche wegknicken.

02-39_40

 

02-39_39

 

 

 

Das nun neu entstandene Schnittteil auf einen Pappkarton übertragen

(Schuhkatondeckel sind ideal)

und ausschneiden.

02-39_38

 

02-39_37

 

 

 

Nun kann die Schablone auf die zugeschnittene  Tasche gelegt

und die Kanten entlang der Schablone umgebügelt werden.

Besonders bei Rundungen und elastischen Stoffen

erreicht man mit der Schablone ein schöneres Ergebnis!

02-39_36

 

02-39_35

 

02-39_34

 

 

 

Formkontrolle von der rechten Warenseite.

02-39_33

 

 

 

Die obere Taschenkante wird nochmals eingeschlagen

(die Schnittkante sitzt genau in der Bruchkante)

02-39_32

 

 

 

und nun kann der Tascheneingriff schmalkantig festgesteppt werden.

02-39_31

 

 

 

Die oberen Enden der Nahtzugabe

diagonal nach innen einschlagen

und fixieren

02-39_30

 

02-39_29

 

 

 

Die Taschenposition auf der Hose mit weißer Schneiderkreide

(bitte immer nur weiße Schneiderkreide verwenden,

da Farbige sich nicht rauswaschen lässt!)

angeben und die Tasche gut fixieren

02-39_24

 

02-39_23

 

 

 

Tasche schmalkantig und Füßchenbreit aufsteppen.

02-39_28

 

 

Fertig!

02-39_52

 

02_39_2

 

 

Sollten Sie noch Fragen haben,

können Sie uns unter

0761 29 25 590

im Laden anrufen.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

 Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

 

Print Friendly