Schnittmuster – Nähanleitung: Kleid Mayen – 06-70

Ein Herbstkleid in Wickeloptik fehlte noch in unseren Schränken,
 daher haben wir uns da gleich was neues einfallen lassen:
Mit einem Streifen in der Ausschnittkante.
 Und wie wir es genäht haben zeigen wir Ihnen hier:
 
 
 
Schulternähte und Seitennähte schließen, Nahtzugabe zusammen versäubern
 und zum Rückteil bügeln.

  Die Nahtzugabe zurückschneiden,
 dann offenkantig ein 1,5cm breiter Streifen Jersey unter die Ausschnittkante so legen
 dass 1cm vom Streifen hervorschaut.
 Bei 0,5cm den Streifen feststeppen.

 

Auf der linken Seite den Streifen bis zur Naht zurück schneiden.

 

Vordere Mitte auf vordere Mitte legen,
so dass die rechte Körperseite oben liegt.

 

Die Seitennähte der Passe schließen und die Nahtzugabe auseinander bügeln.
Die Passe so ineinander schieben, dass nach innenund nach außen der Oberstoff zu sehen ist. Nun die Passe an das Oberteil stecken und die Naht nähen.

 
 
 
Nahtzugabe zusammen versäubern und nach oben bügeln.
 Ca. 3mm neben der Nahtlinie die Nahtzugabe feststeppen.
 

 

Seitennähte des Rocks schließen, Nahtzugabe zusammen versäubern
 und zum Rückteil bügeln.

 

Den Rock an die Passe nähen, dabei so wie mit dem Oberteil verfahren.

 

Ärmelnähte schließen, Nahtzugabe zusammen versäubern und zum Rückteil bügeln.

 

 Ärmel einsetzen, so dass die Armpunkte aufeinander treffen
 und im oberen Kugelbereich eingehalten werden.
 Nahtzugaben zusammen versäubern.

 

Die Abschlusskanten des Kleids versäubern 1,5 cm nach innen umbügeln
 und mit der Zwillingsnadel feststeppen.

 

Fertig!

 
 
Jetzt die Stiefel ausgepackt, 
warme Leggings angezogen, 
 aus dem Passenrest noch ein Loop genäht,
den um den Hals gewickelt 
und ab ins Städtle bummeln.
 
Wir wünschen viel Spaß!
Print Friendly