Schnittmuster – Nähanleitung: Kassak Punjab – 08-27

Unser Kassak Punjab, schon viel genäht, immer wieder anders, mal für den Sommer, oder auch gerne im Winter.
Länger, kürzer, Nähte innen oder außen…..einfach viele Möglichkeiten.
 
Alle Teile ausschneiden, diesmal verlängert, einfach den Linien folgend die Länge nach unten dranzeichnen.
 
Die Naht der hinteren Mitte des Unterteils schließen, getrennt versäubern und auseinander bügeln.
 
Den Eckpunkt des oberen Vorderteils mit dünner Vlieseline bebügeln und ca. 1,4cm weit einschneiden.
 
An das untere Vorderteil stecken, nun kann sich die Ecke öffnen und legt sich schön an das Unterteil. Das Oberteil schiebt sich nicht weg durch den Zug, wenn es nicht eingeschnitten wäre. So wird die Ecke eckiger!
 
Beim Rückteil genauso. Die Teilungsnähte können geschlossen werden. Nahtzugaben zusammen versäubern und nach oben bügeln.
 
Schulternähte schließen, Nahtzugaben zusammen versäubern und zum Rückteil bügeln.
 
Seitennähte schließen, Nahtzugaben zusammen versäubern und zum Rückteil bügeln.
Ärmelnähte schließen ( da haben wir wohl ein/ zwei Bilder vergessen), Nahtzugabe zusammen versäubern und nach hinten bügeln. Ärmel einsetzen, so dass im oberen Bereich eingehalten wird ( Markierungspunkte im Schnitt beachten).
 
1,5cm Nahtzugabe am Ausschnitt, Ärmel und Saum hochbügeln, feststecken …
 
…und mit der Zwillingsnadel feststeppen.
 
Fertig ist ein Sommerkleid, welches bestimmt im Herbst mit Shirt drunter und Stiefeln auch gerne getragen wird.

 

                                                    
                                                        Schnitt: Kassak Punjab 08-27
                                                        Stoff: Viscosemischung

Print Friendly