Heute, wie versprochen, liebe Karina, für Sie und unsere anderen Leserinnen, die Schritt-für-Schritt Nähbeschreibung für unser neues Nähpaket, den Kassak Kampen aus Jaquardjersey.

 Alle Teile laut Schnittplan auf den Stoff legen und zuschneiden. Die Knipse machen und die Abnäher aufzeichnen.
 Die Abnäher stecken und steppen.
Die Teilungsnaht des Vorder- und Rückteils schließen, gemeinsam versäubern und nach oben bügeln.
Schulter- und Seitennähte schließen, die Nahtzugaben zusammen versäubern und zum Rückteil bügeln.
Saumkante, Halsausschnitt und Armlöcher versäubern, umbügeln und mit der Zwillingsnadel absteppen.
Rein schlüpfen. Wohlfühlen!
Kampen ist ein ausgesprochen vielseitiger und variabler Schnitt in drei Längen und läßt sich auch wunderbar in anderen Jaquards und leichten Wollwalkstoffen nähen!
http://www.schnittquelle.de/img_pool/schnitte/08-25_v.jpg
Print Friendly, PDF & Email
Unser neustes Nähparket geht heute an den Start! 
 
Kassak Kampen
 

Alles in einem Paket  !

 
 
Der Vorteil:
– 20% Preisnachlass auf die regulären  Einzelpreise
und Sie können mit Erhalt des Pakets direkt losnähen.
 
 
 
Dieser Kassak ist körpernah geschnitten und wird aus einem Jaquardjersey verarbeitet.
 
Material : 60 % PE, 35 % Viskose, 5% Elasthan
 
Pflege : Maschinenwäsche bei 30 Grad 
 
Bügeln : Stufe 1
 
 
Der reguläre Stoffpreis :
25,00 Euro / m 
 
Das Nähpaket 08-25 ist zusammengestellt aus:
Schnittmuster Art Nr 08-25, Stoff und Nähgarn
 
 
 
Der Nähpaketspreis liegt bei 32,90 €    
 
 Das Nähpaket oder auch nur den Stoff können Sie  telefonisch bei uns
im Ladengeschäft ( 0761 29 25 590 ) bestellen.
(Angebote gelten nur solange Vorrat reicht)
Print Friendly, PDF & Email
Seit dem 1. August haben wir eine neue Mitarbeiterin: Rike Pacholleck von  rosa p.
Und weil wir beide einen gemeinsamen freien Samstag hatten, beschlossen wir, unseren ersten „kleinen“ Betriebsausflug zu machen.
Also ab ins Auto und Richtung Süden. Rheinfelden in der Schweiz war unser Ziel.
Die kleine Stadt hatte es uns gleich angetan. Südliches Flair und sehr nette Leute. 
 Und dann steuerten wir unser eigentliches Ziel an:
Frau Prachmais und ihren kleinen Wunderladen.

Just an diesem Tag waren bei ihr Umbauarbeiten im Gang.  Der rocktragende Elekrtiker wurde uns als Frau Prachmais ‚ Bruder vorgestellt. Und er hat uns sehr beeindruckt!

Ein Grupenbild mit Damen durfte natürlich auch nicht fehlen!
Frau Schnittquelle, rosa p. und Frau Prachmais!

 Zum Abschluss gab es dann noch Würste aus der Hand. Auf der Parkbank mit viel guter Laune  verspeist.
Und nun freuen wir uns auf ein nettes miteinander Arbeiten mit unserer neuen Kollegin und viele schöne Ausflüge!
Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email