Gerade für die feinen Strickstoffe braucht’s auch feine Nadeln, 
damit das Gewebe nicht verletzt wird.
Wir haben gesucht und gefunden:
Zwei neue, schöne feine Metallnadeln in Altsilber- fast schwarz.
Preis je Nadel 8,50€
Bei uns im Laden erhältlich oder einfach telefonisch unter 0761 29 25 590 bestellen!

Ihnen einen schönen Herbsttag!

Print Friendly, PDF & Email
Der Übergang von recht kurzem Haar zu langem Haar ist oft schwer, das veranlasste uns zu überlegen mit welchem Trick ich die Zeit überbrücken könnte.
 Heraus kam mein neues Haarband, nicht zu üppig (für meinen kleinen Kopf mit dünnem, fusseligen Haar) und doch nicht ganz ohne.
 
 
Die Grundidee entsprang aus dem Gürtel:
 
 
 

 

Den Stoffrest von meinem Vichyshirt aus der Kiste geholt,

 
 
 

 

einen 7cm Breiten und ca.1,2m ( doppelter Kopfumfang) Langen Streifen zugeschnitten.

 
 

 

Den Streifen halbiert aufeinander gelegt und 1cm breit zusammengesteppt.

 
 
 
Durchgezogen.
 
 
 

 

Ein 2,5cm breites Gummiband auf den Kopfumfang zugeschnitten.

 
 
 
 
 
Gummi eingezogen.
 
 
 

 

Ein Viereck von 7cm Breite und 10cm Länge zugeschnitten, auch halbiert aufeinander gelegt und 1cm breit zusammengesteppt.

 
 
 
 
 
Gewendet.
 

 

 
 
 
Über das Haarband gezogen.
 
 
 
 
 
 
 
Das Haarband mit dem Gummi zusammengenäht.
 
 
 
 
 
 
 
Das Viereck über die Naht gezogen und mit ein paar Stichen festgenäht.
 
 
 
 
 
 

Fertig!

 
 
 
 
 
So liebe Haare, nun dürft ihr bitte, bitte länger werden.
 
 
Shirtschnitt :
 
Stoff:
Blumenviscosejersey
 
 
Ich wünsche unseren Leserinnen einen schönen Mittwoch, und dickeres Haar wie meines!
 
 
Print Friendly, PDF & Email
 
 Der Frühling lockt uns nach draußen,
aber manchmal weht eben nicht nur ein laues,
sondern ein etwas kühleres Lüftchen.
Und weil man nie genug Tücher haben kann,
haben wir heute eine Anleitung
für ein fröhlich flatterndes Dreieckstuch für sie vorbereitet.
 
 
 
 
 
 
 
 
Aus einem Stoffrest ein Dreieck der Größe 1,60 m mal 0,45 m  schneiden.
Beliebig viele Sterne aus einem passenden Stoff ausschneiden.
 
 
 
 
 
Die Sterne, die am Rand überstehen sollen,
doppelt schneiden und legen und  bis circa zur Hälfte
mit Applikationsvlieseline (Vlisofix)  bebügeln.
 
 
 
 
 
Das Tuch mit einem Rollsaum versehen. Dazu die Nahtzugabe von 1,5 cm nach hinten klappen, Feststecken und mit einem kleinen und schmalen Zickzackstich einmal um das Tuch nähen.
 
 
 
 
 
 
Anschließend die Nahtzugabe hinten vorsichtig mit einer scharfen Schere wegschneiden.
 
 
 
 
 
 
Sterne sorgfältig auf das Tuch stecken.
 
 
 
 
 
 
Mit einem etwas größer eingestellten Gradstich zweimal um die Sterne nähen.
Das darf ruhig ungenau sein!
 
 
 
 
Und fertig ist das Tuch!
 
 
 
Nun noch schnell das passende Kleid dazu nähen…
 
 
 
Kleid Torbole, 06-62
 
 
Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche!
 
 
Print Friendly, PDF & Email
 
Accesoires braucht Frau immer. 
 
Schals, Mützen und Gürtel geben den Outfits
erst den letzten Schliff.
Und deshalb haben wir heute für Sie einen einfach herzustellenden Gürtel entworfen,
der, auf der Hüfte oder in der Taille getragen,
ein echtes Highlight ist.
 
 
 Jacke Burg 03-83
 
 
 
Einen dekorativen Stoffrest wählen. Wir benutzen ein Stück Seidensatin.
 
 
 
Ein Stück von 140 mal 8 cm zuschneiden.
Längs falten und an der langen Seite zusammen nähen.
 
 
 
 
 
Ein 2,5 cm breites Gummiband auf die gewünschte Länge zuschneiden.
Wir wählten eine Länge von 80 cm.
 
 
 
 
 
 
Gummiband einziehen.
 
 
 
 
 
 
An den Enden mit einer Nadel fixieren.
 
 
 
 
 
 
 
 Nun je ein Schnallenende an den kurzen Seiten platzieren.
Dazu den Stoff um die Schnalle legen,
feststecken und mit einer Naht fixieren.
 
 
 
 
 
Fertig!
 
 
 
 
 
 
Und nun nach Herzenslust lässig drapieren!
Um die Hüfte oder die Taille.
Geht toll mit Shirts, (Wickel)jacken, Kleidern, Pullovern…
 
Probieren Sie es aus!
 
 
Kimono Taipeh 01-106
 
 
 
 
 
 
Metallschnalle in Altsilbermatt  für 4,85 €
 
bei uns im Ladengeschäft in Freiburg unter 
 
 0761 29 255 90 erhältlich.
Print Friendly, PDF & Email
 
Anläßlich einer kleinen betriebsinternen Feierstunde
und weil der Tag so trübe war,
beschlossen wir,
ein wenig Glanz in unsere Hütte einziehen zu lassen.
 
Schmückend sollte es sein
und nach einem Gläschen Sekt fanden wir,
es dürfe auch ein wenig glitzern.
 
 
 
 
Kleid Harrislee 06-52
 
 
Nach  kurzer Beratung entschieden wir uns für eine Brosche
und teilen unsere Glitzerlaune mit Ihnen:
 
 
 
Einen Kreis von 12 cm Durchmesser aus einem fransenden Leinenstoff schneiden.
 
 
 
 
 
 
Mit dem größten Gradstich der Nähmaschine einmal füßchenbreit
(ohne zu versäubern!) um den Kreis steppen.
 
 
 
 
 
 
Nun vorsichtig an den Fäden ziehen.
 
 
 
 
 
 
 
Wenn der Kreis geschlossen ist, die Fäden sorgfältig verknoten.
 
 

 

 

Leinen am Ende ein wenig franselig zupfen, einen glitzernden Knopf annähen.

 
 
 
 
 
 
Ans Kleid stecken! Und um die Wette funkeln und strahlen.
 

Kleid Harrislee 06-52

 

 
 
Brosche für jede Gelegenheit, auch zur Jeans und im Büro.
 
Wir wünschen einen guten Wochenstart!
Print Friendly, PDF & Email

 

 Eine neue, effektvolle Schalidee!

 

 

Vierecke zuschneiden 20cm auf 20cm.

 

 

In der diagonalen knicken, dreimal parallel zur offenen Kante von jeder Seite einschneiden, jedoch nicht durchschneiden.

 
 
 
 
 
 Aufklappen, und die inneren Zipfel fixieren und zusammen nähen ( da es sehr eng ist sollte man die von Hand zusammen nähen).
 
 
 
 
 Die übernächsten Zipfel genauso ( die passen gut unter die Nähmaschine ).
 
 
 
 
Umdrehen und genauso verfahren. Erst den inneren zusammen nähen.
 
 
 
 
 Dann den äußeren zusammen nähen.
 
 
 
 
 So sehen nun unsere Vierecke aus.
 
 
 
 
  Nun kann man die Vierecke seitlich legen,
die Schlingen etwas auseinander ziehen und in Schalform anordnen
( 1 Viereck, darunter 2 Vierecke, dann wieder 1 Viereck…)
An den schon genähten Ecken die Vierecke zusammenstecken
und auch zusammen nähen
( da es sehr dick ist, muss man, je nach Nähmaschine sie von Hand zusammen nähen ).
 
 
 
 
 Länge und Breite ist variabel, wir haben 10 Vierecke verarbeitet.
 
 
Durch den Doublface- Walk sieht der Schal besonders toll aus, aber auch in Uni wird er zum Liebling.
 
 
 
 
 
 Und verschiedene Drapiermöglichkeiten gibt es auch…
 
 
 
 
  Wir wünschen viel Spaß beim schippeln und nähen.
 
 
Print Friendly, PDF & Email
 
Ein ganz beliebter Biesenschal, macht viel her –
ist aus Resten ruck- zuck genäht!
 
 
 
 
 
 

 

Walkstreifen ca. 20cm lang und ca. 4cm breit zuschneiden. Wir haben uns für schwarz und anthrazit entschieden (so sieht er sehr edel aus, andere Farbkombis oder Uni ist auch sehr schön).

 
 

 

Einen schwarzen und einen anthrazitfarbenen Streifen zusammen stecken

und 3mm breit zusammen steppen.

 
 

 

Beim aufklappen steht die Naht schön nach oben.

 
 

 

Nun in die andere Richtung einen weiteren Streifen anstecken und nähen.

 
 
 

 

 So dass die Nähte immer in die Abwechselnde Richtung zeigen.

 
 

 

Aufgeklappt sieht man es ganz gut.

 
 
 
 
 

 

Und wenn alle Reste aneinandergereiht sind, kann man sich schön einkuscheln.

 
 
 
 Männer lieben diesen Schal auch oder gerade,
aber oft etwas kürzer wie wir Frauen.
 
Viel Spaß beim Komplimente einsammeln….
 
 
Print Friendly, PDF & Email
 
 Die füllige Walkblüte für Schals, Hüte, Mützen Jacken, Mäntel, Taschen, ….
 
 
 
 
 
 
 
 
 

4 große und 3 kleine flache Halbkreise zuschneiden. 

 
 

 

 Der große Halbkreis ist 9cm breit und 4cm hoch, der kleine Halbkreis ist 6cm breit und 2,5cm hoch.

 
 
 

 

Alle Halbkreise an der geraden Seite einreihen,

 
 

 

und schön eng einkräuseln.

 
 

 

Mit den großen Blütenblätter beginnen, und sie gegenüberliegend zusammen nähen.

 
 
 
 
 
 
 Nach innen dann füllend übereinander legend weiter zusammen nähen.
 
 
 
 
 

 

Bis alle Blütenblätter vernäht sind. Von Hinten noch gut vernähen.

 
 
 

 

Schmucknadel und einen schönen Straßknopf auswählen.

 
 

 

 Schmucknadel von hinten festnähen und den Straßknopf in die Blüte einnähen.

 
 
Walkreste verarbeitet und ein dickes Dankeschön dafür bekommen!
 
 
Wir haben roten, mitteldicken Walk verwendet, einen Blütennkopf,
für die Halbkreise ein Glas, und eine Schmucknadel aus dem Bastelladen um die Ecke.
 
 
Print Friendly, PDF & Email
 
 
 
 
 
Zusammenpassende Stoffe aussuchen, Reste eignen sich hervorragend.
 
 
 
 
 
 
Stoffe in ca.1,5cm breite Streifen schneiden.
 
 
 
 
 
 
 
Streifen in unterschiedlicher Anordnung mit wellenartigen
Erhöhungen auf einen Grundstoff
( wir haben hier Jersey genommen) stecken.
Streifen dürfen über den Rand unterschiedlich lang überhängen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Dicht aneinander stecken.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit der Nähmaschine die Streifen quer feststeppen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Den fertig benähten Grundstoff rechts auf rechts legen
und an der Seite zusammen nähen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Wenden, fertig!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Umlegen, freuen…
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vielleicht der besten Freundin schenken….
 
Print Friendly, PDF & Email

 

Kreisschablonen mit unterschiedlichem Durchmesser anfertigen.

 

 

Kreise aus verschiedenen Stoffen ausschneiden,wir haben verschiedene Tüll- Spitzenqualitäten in der gleichen Farbe verwendet. Stoffverbrauch je Stoff ca. 30cm. Reste eignen sich auch hervorragend, auch dünne, bunte Jerseyqualitäten.

 

 

Wir haben die Stoffe beim Zuschnitt direkt übereinander gelegt, und so viele Kreise wie möglich ausgeschnitten.

 

 

Jerseystreifen von ca. 3cm Breite zugeschnitten.

 

 

Kreise in der Mitte genommen, vorgerichtet…

 

 

…zwischen das Band gesteckt in ungleichmäßiger Reihenfolge, ganz nach belieben.

 

 

Band mit einem Zierstich oder Zick-Zackstich zusammen nähen.

 

 

Fertig ist der Schal!

 

 

Reste weg. Shirt aufgepeppt. Nichts bläst mehr von hinten fies in den Nacken.

 

Die Freude über einen schönen Sommerschal: gewaltig!

Shirtschnitt 01-11 China Shirt
Stoffe wie hier: http://www.schnittquelle.blogspot.de/2012/03/shirtstoffe.html,
 nur Altrose ist leider ausverkauft.

Wir wünschen ein schönes Wochenende!

Print Friendly, PDF & Email