Schnittmuster – Nähanleitung: Kleid Vevey – 06-71

So wie versprochen, das Tutorial,
der Schnitt wurde ja schon richtig viel bestellt….
Trotz kleiner Wahrnung,
da seh ich doch,
wie unsere Kunden uns vertrauen,
das ist schön!
 

Also los geht’s:

Zuerst das kleine Dreieck versäubern.

 

Linke bzw. rechte Dreieckseite (Falte innen steppen)
 1,5cm umbügeln und mit der Zwillingsnadel feststeppen.
 
 
 
Umbruchlinie und Faltenlinie einzeichnen.
 
 
 
Ausschnittlinie im Vorderteil versäubern.
Das kleine Dreieck rechts auf rechts auf die Umbruchlinie aufsteppen,
 so dass die Halbkreise sich zum Kreis treffen.
Nahtzugabe zur Fixierung feststeppen.
 
 
 
 
Umbruchlinie umklappen, nicht bügeln.
Fertige Umbruchlinie mit dem kleinen Dreieck.
 
 
 
Am Ärmel die „Umbruchlinie“ mit einem Heftfaden markieren.
Die Punkte „Pfeil, Hals hinten“ und „Vorne“ ebenso markieren
und an den Scherenzeichen bis kurz vor die Nahtlinie einschneiden.
 
 
 
Den vorderen Ärmel in das Armloch stecken
 bis zum Markierungspunkt „Pfeil, Hals hinten“.
 Den Ärmel einsteppen
(unteres Armloch und weiter in der Verlängerung „Falte innen steppen).
 
 
Dabei das kleine Eck am Vorderteil schmalkantig mitfassen.
 
 
 
Hintere Mitte Naht (HM Naht)schließen
 und die Nahtzugabe auseinander bügeln.
 
 
Schulternaht Ärmel auf Schulternaht Vorderteil stecken
(Nahtlinie zwischen den Einschnitten) und Naht nähen.
 
 
 
 
 
 
Schulternaht vom Rückteil auf die bereits genähte
 Schulternaht stecken und genau zwischen den Einschnitten steppen.
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Nun den Markierungspunkt „Pfeil, Hals hinten“ einschneiden.
 
 
Den angeschnittenen Kragen in das hintere Halsloch nähen,
die Nahtzugabe von der Schulternaht im Verlauf mit der Halslochnaht versäubern
und zum Rückteil bügeln
 (kann mit Handstichen je nach Stoff auch noch etwas fixiert werden).
 
 
 
 
Rückwärtige Armkugel einnähen,
 
 
 Nahtzugabe der gesamten Armkugel versäubern

(angeschnittener Kragen mit Faltenbereich kann nicht mitversäubert werden).

 
 
Seitennaht im Verlauf mit der Ärmelnaht in einem schließen,
 versäubern und zum Rückteil bügeln.
 
 
Saumabschlüsse versäubern ,
Nahtzugabe nach innen bügeln
und mit der Zwillingsnadel feststeppen.
 
 
Fertig!

So, geschafft, war gar nicht soo schlimm….
Sollten es sich dennoch Fragen auftun,
rufen Sie uns an,
wir helfen auch gerne telefonisch weiter!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Freitag!

Print Friendly